Die günstigen Zinsen auf dem Kapitalmarkt wirken sich positiv auf die Gebühren der Stadtwerke aus!

Stadtwerke KönigsbrunnDem Stadtrat wurde in seiner Sitzung am 20. Dezember 2016 die Kalkulation der Wasserver- und Abwasserentsorgungsgebühren für die Jahre 2017 – 2020 vorgelegt.

Kernpunkt der Betrachtungen war, dass sich die niedrigen Zinszahlungen durch die sehr günstigen Zinsen in den vergangenen Jahren positiv auf die Gebührenentwicklung ausgewirkt haben.

So mussten lediglich die Abwasserbeseitigungsgebühren von 1,20 € auf 1,25 € angehoben werden, während die Wasserversorgungsgebühren unverändert bleiben konnten.

Angehoben wurden jedoch die Grundgebühren, deren Berechnungsgrundlage sich nach den eingebauten Wasserzählern bemisst.

Hier wurde eine Vorgabe der EU umgesetzt und von dem bisherigen Bemessungsmaßstab des Leitungsquerschnittes auf den Dauerdurchfluss pro Stunde umgestellt.

Gebühren der Stadtwerke Königsbrunn

Gültig seit 01.01.2017
Wasserversorgungsgebühren0,73 €/m³
Abwasserentsorgungsgebühren1,25 €/m³
Grundgebühren bei der Verwendung
von Wasserzählern mit Dauerdurchfluss
bis 4 m³/h37,00 EUR/Jahr
bis 10 m³/h185,00 EUR/Jahr
bis 16 m³/h297,00 EUR/Jahr
über 16 m³/h816,00 EUR/Jahr

Durch diese Erhöhung werden die gestiegenen Betriebskosten wie Material-, Energie- und Personalkosten und die anstehenden Investitionen wie z.B. der Neubau eines neuen Gebäudes an das bestehende Wasserwerk für die Schaltanlagentechnik, Pumpen und Hydraulik sowie die laufende Sanierungen der Netze finanziert.

Ein wichtiger Hinweis zu den bereits versendeten Bescheiden der Jahresabrechnung 2016: Hier sind die neuen Gebührensätze für die Vorauszahlungen 2017  schon einbezogen.