Umweltschutz im Haushalt

Folgende Informationen helfen Ihnen dabei wie Sie Ihren Beitrag zum Schutz der Umwelt mit wenig Aufwand leisten können.

Mal ehrlich, denken Sie manchmal an die Abwasserreinigung, wenn Sie Ihre Toilettenspülung betätigen? Durch unüberlegtes Entsorgen gelangen Stoffe in das Abwasser, die dort nichts verloren haben.

Kläranlagen können zwar Abwasser größtenteils reinigen, sind aber bei manchem, was in der Toilette verschwindet, nur mit hohem technischen Aufwand oder gar nicht in der Lage es wieder herauszufiltern.

Dies bedeutet, dass viele nicht abbaubare Stoffe wieder in den Wasserkreislauf gelangen. Dabei ist es so einfach, Verschmutzungen zu vermeiden.

Was Sie im einzelnen tun können, entnehmen Sie bitte der nachfolgenden Liste:

Stoffe, die im Abwasser nichts verloren haben

StoffeWas sie anrichtenWohin
Arzneimittelvergiften das GrundwasserApotheke
Farben, Lacke, Pinselreinigervergiften das Abwasser (Wasser)als Sondermüll entsorgen
FrittierfetteVerstopfung beim Abkühlen durch Ablagerung in der LeitungWertstoffhof
Katzenstreulagert sich in den Leitungen abHausmüll
Putzlumpen, Putzwolle, Putztücherbleiben in den Pumpen hängen, kann nur mit großem Aufwand wieder entfernt werdenHausmüll
Speisereste (Lebensmittel)im Klärwerk schwer zum herausholen, zieht Ungeziefer anHausmüll
Tampons, Binden, OhrenstäbchenRohrverstopfung und Verstopfung der PumpenHausmüll
Windelnverstopfen die Rohrleitungen und PumpwerkeHausmüll
Nach oben