Hot-News

Geänderte Öffnungszeiten der Verwaltung

Um auf die Bedürfnisse unserer Kunden noch besser eingehen zu können, haben wir unsere Öffnungszeiten angepasst und erweitert.

Verwaltung der Stadtwerke

Montag08:00 - 12:30 Uhr
Dienstag07:00 - 16:00 Uhr
MittwochGeschlossen/Termine nach Vereinbarung
Donnerstag08:00 - 12:30 Uhrund14:00 - 18:00 Uhr
Freitag08:00 - 12:30 Uhr

Auswechslung der Wasserzähler

Stadtwerke Königsbrunn VersorgungAb Mitte April 2017 wird im Stadtgebiet Königsbrunn die nach dem Eichgesetz vorgeschriebene Auswechslung der Wasserzähler vorgenommen.

In Frage kommen alle Wasserzähler, die im Jahre 2011 und früher eingebaut wurden. Die Auswechslung erfolgt durch Mitarbeiter der Stadtwerke Königsbrunn, die sich ausweisen können.

Die Auswechslung des Zählers wird ca. eine halbe Stunde in Anspruch nehmen. Beim Auswechseln des Hauptzählers entstehen den Grundstückseigentümern keine Kosten.

Wir bitten den Zugang zu den Wasserzählern freizuhalten.

Ihre

Stadtwerke Königsbrunn

Stellenausschreibung: Helfer/in im Abwasserbetrieb

Bei den Stadtwerken Königsbrunn ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Saisonstelle befristet bis 08. Dezember 2017 als

Helfer/in im Abwasserbetrieb

in Vollzeit (39 Wochenstunden) zu besetzen.

Ihr Aufgabengebiet umfasst u.a.:

  • Mithilfe bei Arbeiten im Unterhalt des Kanalnetzes (u. a. Straßenaufbrüche, Freilegen und Ausbau von Schachtabdeckungen)
  • Mithilfe bei Arbeiten im Rahmen der Eigenüberwachungsverordnung
  • Reinigungsarbeiten im Bereich Abwasser- und Zierbrunnenunterhalt
  • Transporttätigkeiten
  • Mithilfe bei Unterhaltsarbeiten an Abwasserpumpwerken

Wir erwarten:

  • Fähigkeiten und Kenntnisse im Baubereich vorzugsweise als Bauhelfer
  • handwerkliches Geschick
  • Führerscheinklasse BE/oder alt 3
  • ein hohes Maß an Belastbarkeit, Einsatzbereitschaft, Flexibilität, Selbständigkeit, Verantwortungsbewusstsein, Zuverlässigkeit
  • Angesichts der saisonal unterschiedlichen Aufgabenverteilung wird die Bereitschaft zu einem geringfügig höheren Arbeitsstundeneinsatz im Sommer erwartet, um im Herbst/Winter in geringerem Umfang Arbeitsleistung erbringen zu können.
  • eine Ersthelferausbildung wäre von Vorteil

Wir bieten Ihnen:

  • eine Vergütung nach Entgeltgruppe 3 Tarifvertrag öffentlicher Dienst
  • die üblichen Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes (z. B. Jahressonderzahlung, Zusatzversorgung)

Ihre aussagekräftige Bewerbung richten Sie bitte mit den üblichen Unterlagen bis spätestens 23. März 2017

schriftlich an die

Stadt Königsbrunn, Personalmanagement, Marktplatz 7, 86343 Königsbrunn

oder

in elektronischer Form an

bewerbung@koenigsbrunn.de

(Wir bitten bei Bewerbungen in elektronischer Form pdf.-Formate zu verwenden.)

Mit Ihrer Bewerbung erklären Sie sich einverstanden, dass Ihre Bewerbungsunterlagen elektronisch gespeichert werden.

Wir verstehen uns als modernen, weltoffenen und sozialen Arbeitgeber. Besonders aufgeschlossen stehen wir Bewerbungen schwerbehinderter Menschen gegenüber. Die Gleichstellung unserer Beschäftigten ist für uns selbstverständlich.

Wir bitten um Verständnis, dass Bewerbungsunterlagen aus Kostengründen nicht zurückgesandt werden. Daher empfehlen wir, keine Originalzeugnisse, Originalurkunden, etc. der Bewerbung beizufügen bzw. auf Bewerbungsmappen zu verzichten. Das Personalmanagement sichert jedoch die Aufbewahrung von Bewerbungsunterlagen für sechs Monate zu. Falls diese von Ihnen in diesem Zeitraum nicht abgeholt werden, werden die Unterlagen nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens unter Berücksichtigung datenschutzrechtlicher Aspekte vernichtet.

Stellenanzeige als PDF zum Download:

  Stellenausschreibung: Helfer/in im Abwasserbetrieb (32,6 KB)

Stellenausschreibung: Fachkraft (w/m) für die Wasserversorgung

Bei den Stadtwerken Königsbrunn ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer

Fachkraft (w/m) für die Wasserversorgung

in Vollzeit (39 Wochenstunden) zu besetzen.

Ihr Aufgabengebiet umfasst u.a.:

  • Wartung, Unterhaltung und Reparatur von Rohrnetzen und anderen Anlagenteilen der öffentlichen Wasserversorgung (z.B. Rohrbruchsuche, Wartung der Brunnenanlagen, etc.)
  • Überwachung der elektronischen Steuerung von Wasserversorgungsanlagen
  • Tauschen von Wasserzählern, Austausch von Schieberkreuzen und Hydranten, sowie Neuverlegungen von Wasserhauptleitungen und Hausanschlüssen
  • Rufbereitschaft im Rahmen der Wasserversorgung

Wir erwarten:

  • eine abgeschlossene Ausbildung als Fachkraft für Wasserversorgungstechnik oder eine vergleichbare Ausbildung (z.B. Rohrleitungsbauer/in oder Anlagenmechaniker/in Sanitär-,Heizungs- und Klimatechnik)
  • Kenntnisse im elektrotechnischen Bereich sind wünschenswert
    Führerscheinklasse BE/oder alt 3
  • Einsatzfreude, Flexibilität, Verantwortungsbewusstsein und die Fähigkeit sowohl zu selbstständiger Arbeit, wie auch zur Zusammenarbeit im Team
  • Teilnahme am Rufbereitschaftsdienst der Wasserversorgung, einhergehend mit regelmäßigen Wochenenddiensten wird vorausgesetzt
  • Bereitschaft zu Arbeiten außerhalb der regulären Arbeitszeiten

Wir bieten Ihnen:

  • eine Festanstellung
  • Die Vergütung erfolgt nach Entgeltgruppe 5 TVöD
  • die üblichen Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes (z.B. Jahressonderzahlung, Zusatzversorgung)

Ihre aussagekräftige Bewerbung richten Sie bitte mit den üblichen Unterlagen bis spätestens 30. März 2017

schriftlich an die

Stadt Königsbrunn, Personalmanagement, Marktplatz 7, 86343 Königsbrunn

oder

in elektronischer Form an

bewerbung@koenigsbrunn.de

(Wir bitten bei Bewerbungen in elektronischer Form pdf.-Formate zu verwenden.)

Mit Ihrer Bewerbung erklären Sie sich einverstanden, dass Ihre Bewerbungsunterlagen elektronisch gespeichert werden.

Wir verstehen uns als modernen, weltoffenen und sozialen Arbeitgeber. Besonders aufgeschlossen stehen wir Bewerbungen schwerbehinderter Menschen gegenüber. Die Gleichstellung unserer Beschäftigten ist für uns selbstverständlich.

Wir bitten um Verständnis, dass Bewerbungsunterlagen aus Kostengründen nicht zurückgesandt werden. Daher empfehlen wir, keine Originalzeugnisse, Originalurkunden, etc. der Bewerbung beizufügen bzw. auf Bewerbungsmappen zu verzichten. Das Personalmanagement sichert jedoch die Aufbewahrung von Bewerbungsunterlagen für sechs Monate zu. Falls diese von Ihnen in diesem Zeitraum nicht abgeholt werden, werden die Unterlagen nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens unter Berücksichtigung datenschutzrechtlicher Aspekte vernichtet.

Stellenanzeige als PDF zum Download:

  Stellenausschreibung: Fachkraft (w/m) für die Wasserversorgung (33,0 KB)

Die günstigen Zinsen auf dem Kapitalmarkt wirken sich positiv auf die Gebühren der Stadtwerke aus!

Stadtwerke KönigsbrunnDem Stadtrat wurde in seiner Sitzung am 20. Dezember 2016 die Kalkulation der Wasserver- und Abwasserentsorgungsgebühren für die Jahre 2017 – 2020 vorgelegt.

Kernpunkt der Betrachtungen war, dass sich die niedrigen Zinszahlungen durch die sehr günstigen Zinsen in den vergangenen Jahren positiv auf die Gebührenentwicklung ausgewirkt haben.

So mussten lediglich die Abwasserbeseitigungsgebühren von 1,20 € auf 1,25 € angehoben werden, während die Wasserversorgungsgebühren unverändert bleiben konnten.

Angehoben wurden jedoch die Grundgebühren, deren Berechnungsgrundlage sich nach den eingebauten Wasserzählern bemisst.

Hier wurde eine Vorgabe der EU umgesetzt und von dem bisherigen Bemessungsmaßstab des Leitungsquerschnittes auf den Dauerdurchfluss pro Stunde umgestellt.

Gebühren der Stadtwerke Königsbrunn

Gültig seit 01.01.2017
Wasserversorgungsgebühren0,73 €/m³
Abwasserentsorgungsgebühren1,25 €/m³
Grundgebühren bei der Verwendung
von Wasserzählern mit Dauerdurchfluss
bis 4 m³/h37,00 EUR/Jahr
bis 10 m³/h185,00 EUR/Jahr
bis 16 m³/h297,00 EUR/Jahr
über 16 m³/h816,00 EUR/Jahr

Durch diese Erhöhung werden die gestiegenen Betriebskosten wie Material-, Energie- und Personalkosten und die anstehenden Investitionen wie z.B. der Neubau eines neuen Gebäudes an das bestehende Wasserwerk für die Schaltanlagentechnik, Pumpen und Hydraulik sowie die laufende Sanierungen der Netze finanziert.

Ein wichtiger Hinweis zu den bereits versendeten Bescheiden der Jahresabrechnung 2016: Hier sind die neuen Gebührensätze für die Vorauszahlungen 2017  schon einbezogen.